Bunte Eisberge, großes Theater, faszinierende Kunst und mildes Klima

  • Islands Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte
  • In Reportagen

Auch in der zweiten Jahreshälfte bietet ein Islandbesuch eine große Vielfalt an Veranstaltungen.

Sei es ein Kulturevent wie das Flower Festival in Hveragerði, eine Sportaktivität wie die Golden Circle Challenge, die sowohl Profis als auch Anfängern offensteht, oder eine beeindruckende Lichtshow bei dem die majestätischen Eisberge Islands in die verschiedensten Farben getaucht werden. Die abwechslungsreichen Möglichkeiten Island zu entdecken sind noch lange nicht zu Ende. Besonders für Musikliebhaber bietet die zweite Hälfte des Jahres 2019 viele Optionen. Obwohl Island das nördlichste Land Europas ist, wird die Insel vom Golfstrom erwärmt, was zu einem erstaunlich milden Klima führt, sodass Besucher ihre Freizeit auch in den kommenden Monaten noch im Freien verbringen können.
Allgemeine Informationen über das Reiseland findet man unter https://de.visiticeland.com

Veranstaltungs-Highlights in Island ab Mitte August 2019


REYKJAVÍK PRIDE PARADE, Reykjavík, 8. bis 17. August: Passend zur Reykjavík Pride vom 8. bis 17. August findet auch in diesem Jahr wieder die Reykjavík Pride Parade statt. Zum 20-jährigen Jubiläum feiert die isländische Hauptstadt in diesem Jahr ihr bisher größtes Pride-Festival, und damit die Gleichstellung und Gleichbehandlung aller Geschlechter. Die Feierlichkeiten finden ihren krönenden Abschluss in einem Festzug, der im Stadtzentrum Reykjavík beginnt, und zu dem alle eingeladen sind mitzufeiern. Die Reykjavík Pride Parade ist kostenlos und startet am 17. August um 14:00 Uhr. Infos unter www.hinsegindagar.is
FLOWER FESTIVAL IN HVERAGERÐI, Hveragerði, 15. bis 18. August: In diesem Jahr findet das jährliche Flower Festival zum achten Mal statt. Das Kultur- und Familienfest wird wie immer in Hveragerði veranstaltet, das für seine gute geothermische und idyllische Lage bekannt ist. Hier treten nicht nur vielversprechende Musiker auf, um ihre Kunst zum Besten zu geben, sondern auch die Präsentation von interessanten Kunstshows gehört zum Veranstaltungs-programm. Das Flower Festival in Hveragerði, einer Stadt in der Nähe von Reykjavík, findet vom 16. bis 18. August statt. Infos gibt es unter www.hveragerdi.is
FIREWORKS SHOW AT JÖKULSÁRLÓN, Jökulsárlón (Südisland), 17. August: Die Fireworks Show in Jökulsárlón in der Region Vatnajökull ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung, bei der Islands majestätische Eisberge durch Beleuchtungen in Farbe getaucht werden. Umrandet wird das ganze Ereignis von einer prächtigen Feuerwerksshow. In diesem Jahr findet das Event zum 19. Mal statt. Die Fireworks Show in der Jökulsárlón-Gletscherlagune beginnt um 23:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 1.500 Kr. (etwa 11 Euro) pro Person, Kinder bis 12 Jahre erhalten freien Eintritt. Infos unter www.visitvatnajokull.is
REYKJAVÍK CULTURE NIGHT, Reykjavík, 24. August: Die Reykjavík Culture Night wird jährlich veranstaltet und ist ein fester Bestandteil des isländischen Veranstaltungskalenders. In dieser besonderen Nacht wird in ganz Reykjavík gefeiert – sogar in Museen, Geschäften und Wohngärten. Mit dem Slogan „Come on in!“ soll auf die guten, altmodischen Gewohnheiten der isländischen Gastfreundschaft verwiesen werden. Das Event markiert den Beginn des Kulturjahres der isländischen Hauptstadt, mit dem Museen, Theater und andere Kulturinstitutionen ihr jährliches Veranstaltungsprogramm starten. Weitere Infos gibt es unter www.culturenight.is
THE GOLDEN CIRCLE CHALLENGE, See Laugarvatn, 31. August: Die Golden Circle Challenge ist ein jährlich stattfindendes Fahrradrennen, bei dem sowohl Profis als auch Anfänger teilnehmen können. Die Fahrten beginnen und enden alle am See Laugarvatn, frei nach dem Motto „Jeder kann fahren, jeder gewinnt und jeder ist willkommen!“. Wie es bei der Gastfreundlich-keit der Isländer nicht anders zu erwarten ist, wird auch bei diesem Event großen Wert auf eine herzliche und familienfreundliche Atmosphäre gelegt. Bekanntheit erlangte die Golden Circle Challenge wegen des großzügigen „Brautarvinningar“ oder Track-Preise. Teilnehmer können tolle Sachpreise wie Garmin-Geräte, iPhones und iPads gewinnen. Weitere Infos gibt es unter www.gullhringurinn.is
THE NIGHTS OF LIGHTS, Reykjanes, 4. bis 8. September: Wenn die hellen Sommernächte wieder den dunkleren Herbsttagen weichen, findet auch in diesem Jahr das Familien- und Kulturfestival Nights of Lights statt. Wie jedes Jahr wird auch an diesem ersten Samstag im September die beliebte Nacht der Lichter in Reykjanes gefeiert. Das Fest findet an vier Tagen statt und ist fest im isländischen Kulturkalender verankert. Das Event bietet seinen Gästen einen Vorgeschmack auf das Beste der isländischen Kultur und findet seinen krönenden Abschluss in einem spektakulären Feuerwerk. Die Nights of Lights umfasst mehr als 100 verschiedene Veranstaltungen und bietet von Kunst, Theater und Musik für jeden Kulturliebhaber die passende Veranstaltung. Weitere Informationen finden Sie unter www.ljosanott.is
REYKJAVÍK JAZZ FESTIVAL, Reykjavík, 4. bis 8. September: Das jährlich stattfindende Reykjavík Jazz Festival bietet musikalische Klänge in den verschiedensten Stilrichtungen – von zeitgenössischem Jazz über Avantgarde bis hin zu Latin Jazz, und Big Bands ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Veranstaltung bietet vielen renommierten und internationalen Jazzmusikern sowie Islands führenden Jazzspielern die Möglichkeit, vor dem Hintergrund imposanter Berge, ihre Musik zum Besten zu geben. Auf diese Weise wird die isländische Hauptstadt zu einem ungewöhnlichen und anmutigen Ort für Live-Jazz. Weitere Infos unter www.reykjavikjazz.is
REYKJAVÍK INTERNATIONAL FILM FESTIVAL, Reykjavík, 26. September bis 6. Oktober: Das Reykjavík International Film Festival (RIFF) gehört zu den größten kulturellen Veranstaltungen der Nordatlantikinsel und ist zugleich auch eines der führenden Filmfestivals in Europa. Bereits seit 2004 können Touristen und Einheimische an elf Tagen eine breite Palette von Dramen und Sachfilmen aus über 40 Ländern sehen und genießen. Darüber hinaus können sich Gäste des RIFF auch mit Regisseuren über ihre Filme unterhalten, an Diskussionsrunden und Workshops teilnehmen sowie Konzerte und Ausstellungen besuchen. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit ausgewählte Filme an ganz besonderen Orten schauen zu können, beispielsweise in einem geothermalen Schwimmbad oder im Haus des Filmemachers. Weitere Infos gibt es unter www.riff.is
DIE WESTFJORDE, Suðureyri, jederzeit: Auch ein Besuch zu den Westfjorden lohnt sich. Die rund 7.000 Einwohner dieser einmaligen Region haben, genau wie ihre bezaubernden Orte, einen einzigartigen Charme: Das malerische Fischerdorf Suðureyri an der isländischen Küste hat eine ganz besondere Atmosphäre und ist durch seine herzlichen Bewohner eines der gastfreundlichsten Dörfer der Insel. Durch die Mischung aus reichhaltiger Kultur und Fischereierbe ist Suðureyri eine ganz besondere Attraktion in den Westfjorden und kann jederzeit besucht werden. Weitere Information über die Gegend gibt es unter www.westfjords.is
NORDISLAND Akureyri Town Festival, 23. bis 24. August, Arctic Coast Way, Hvítserkur, Drangey & Kolugljúfur, jederzeit: Der nördliche Teil Islands bietet eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Attraktionen wie das Akureyri Town Festival vom 23. bis 24. August. Mit einer Eröffnungsfeier im Botanischen Garten startet das Fest in ein reichhaltiges Programm mit Gruselabend in der Altstadt, Konzerten im Stadtzentrum und weiteren interessanten Veranstaltungen. Akureyri liegt übrigens auf dem neuen Arctic Coast Way, der jedem Interessierten die Möglichkeit bietet einige der entlegensten und zugleich faszinierendsten Ortschaften der nördlichen Region zu entdecken. Auch die Klippe Hvítserkur und die Inseln Drangey und Kolugljúfur sind Sensationen, die jeden in Staunen versetzen. Ein besonderes Naturereignis in der nördlichen Region der Insel sind die majestätischen Wasserfälle Dettifoss, Goðafoss und Aldeyjarfoss. Weitere Infos unter www.northiceland.is


WESTISLAND, Akranes, Botnsdalur-Tal in Hvalfjörður, Breiðafjörður (Flatey), jederzeit: Eine wahre Fundgrube an Sehenswürdigkeiten bietet Westisland. Südlich der Altstadt von Akranes befinden sich die beiden Akranes Leuchttürme. Diese gehören zu den malerischsten Leuchttürmen der Welt und sind auf jeden Fall einen Besuch und ein Foto wert. Auch der Glymur im Botnsdalur-Tal in Hvalfjörður, Islands höchster Wasserfall, befindet sich im westlichen Bereich der Insel und bietet Naturfreunden ein besonderes Highlight. Ebenso wie Breiðafjörður mit seinen rund 3.000 Inseln, Inselchen und Schären. Mit ihren geothermischen Standorten und den wunderschönen Basaltsäulen lohnt sich auf jeden Fall ein Ausflug auf die dazugehörige Insel Flatey. Weitere Infos über Westisland gibt es unter www.west.is
DAGAR MYRKURS, OSTISLAND, Seyðisfjörður, noch bis 1. September, gesamte Region Ostisland, 30. Oktober bis 3. November: Die malerische Gegend in Ostisland ist geprägt von kleinen Dörfern, wunderschönen Fjorden und atemberaubenden Wasserfällen. Doch auch für Kulturliebhaber hat der östliche Bereich der Insel einiges zu bieten, wie eine Ausstellung mit den Werken von Cheryl Donegan und Dieter Roth in Seyðisfjörður, die noch bis zum 1. September bestaunt werden kann. Ein weiteres Highlight findet vom 30. Oktober bis zum 3. November mit den Dagar Myrkurs, den Tagen der Dunkelheit, statt, bei dem die Bewohner aus der ganzen östlichen Region den Wechsel der Jahreszeiten mit einem bunten Festival feiern. Weitere Infos zu Ostisland finden sich unter www.east.is


Die offizielle Webseite für Reiseinteressierte hält viele Tipps und Anregungen für einen Islandtrip bereit: www.inspiredbyiceland.com