Zum Heiligen Berg der Massai

Auf eine abenteuerliche Reise führt uns Achill Moser, der große Abenteurer und Reisende.

In seinem neuen Buch "Mein Vater, mein Sohn und der Kilimandscharo" (978-3-423-26237-8  € 16,90), das soeben im dtv premium Verlag erschienen ist, erzählt er einfühlsam und bewegend von Abenteuern, Selbstfindung und Freundschaft. Abenteuerlust und Achill Moser gehören zusammen, doch woher rührt die Faszination für die Ferne? Das wird ihm klar, als er mit 28 Jahren seinen leiblichen Vater Harry kennenlernt. Dessen Lebenstraum ist die Besteigung des Kilimandscharo. Weil Achill sich einen Kreuzbandriss zuzieht, geht der Vater allein. Als er Jahre später stirbt, hinterlässt er seinem Sohn eine Tonbandkassette, auf der er von seiner Ostafrikareise erzählt. Erst zehn Jahre später ist Achill bereit, sich die Aufnahmen anzuhören: Mit den Aufzeichnungen im Gepäck macht er sich mit seinem Sohn nach Tansania auf. Sie wandern mit Massai-Nomaden zur Wiege der Menschheit und erreichen schließlich den Gipfel des Kilimandscharo. Eine unvergessliche Reise, eine Annäherung an einen lange Jahre fernen Vater und ein bewegendes Zeugnis, wie sehr es die Verbindung zwischen Vater und Sohn stärkt, wenn man gemeinsam Abenteuer besteht. Anspruchsvoll gestaltet mit fotografischen Innenklappen und 16 Seiten farbigem Bildteil mit Fotos von Achill und Aaron Moser. Genau das Richtige in dieser Zeit für Reiseträume jeglicher Art. www.dtv.de