UNESCO-WELTERBE NAUMBURGER DOM

  • Sonderführung „Zahlensymbolik im Mittelalter“
  • In News

In der Bibel spielen heilige Zahlen eine wichtige Rolle. Im Gegensatz zu mathematischen Zahlen, die eine rein formale Funktion haben, wurden symbolische Zahlen geradezu mit Bedeutung „aufgeladen“ und können als Symbol, Metapher oder auch in der Struktur von Bauwerken auftreten.

Bei einer Sonderführung im Naumburger Dom wird am Freitag, 24. Juni, ab 18.30 Uhr, an verschiedenen architektonischen Beispielen und Exponaten aus dem Domschatzgewölbe die Zahlensymbolik des Mittelalters anschaulich erklärt. Eine rechtzeitige Reservierung über den Ticketshop oder den Besucherservice wird empfohlen, telefonisch unter 0 34 45/23 01-133 oder per Mail unter fuehrung@naumburger-dom.de
www.naumburger-dom.de/veranstaltungen

 

Grabungsarbeiten am Naumburger Dom
An der Nordseite der UNESCO-Welterbestätte laufen derzeit Grabungsarbeiten. Die Untersuchungen des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt werden in Vorbereitung einer von der Stadt geplanten Neugestaltung des Domplatzes vorgenommen. Für die Vereinigten Domstifter ist vor allem die Frage interessant, ob der Naumburger Dom einst eine Nordklausur besaß, die sich an dieser Stelle an den Gebäudekomplex anschloss. Es wird vermutet, dass bei Grabungen in westlicher Richtung Hinweise auf Mauerreste der Innenwand eines nördlichen Kreuzganges zutage treten könnten. Bei solchen Funden wäre der Beweis erbracht, dass der Naumburger Dom mit einer doppelten Klausuranlage ein weiteres Alleinstellungsmerkmal im Reigen der hochmittelalterlichen Domkirchen hätte. Einen ersten Fund hat das Grabungsteam gleich zu Beginn seiner Arbeit gemacht: Nur etwa 50 Zentimeter unter der Oberfläche legte es Mauerwerk und Spuren frei, die auf einen frühneuzeitlichen Friedhof hindeuten. Die archäologischen Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte August. Abschließende Einschätzungen der Grabungsfunde werden frühestens Ende August erwartet. www.naumburger-dom.de