UNESCO-WELTERBE GARTENREICH DESSAU-WÖRLITZ

  • Geführte Fahrradtour durch das Gartenreich
  • In News

Am Sonntag, 25. Juni, können sich Gäste ab 10 Uhr auf den Sattel schwingen und eine geführte Radtour „Von der Residenzstadt des Fürsten Franz zu dessen Sommersitz“ erleben.

Die Tour mit Ute Winkelmann von der Abteilung Schlösser und Sammlungen der Kulturstiftung Dessau-Wörlitz führt auf dem Fürst-Franz-Radweg von Dessau bis nach Wörlitz. Dabei können die Teilnehmenden (ab zwölf Jahre) nicht nur herrliche Ansichten genießen, sondern erfahren auch viel Wissenswertes rund um die Geschichte des Gartenreiches. Im Sieglitzer Park wird dabei extra die Solitude – ein klassizistisches Haus in Form eines römischen Tempels – die sonst verschlossen ist, für einen Blick ins Innere geöffnet. Der Tourverlauf: von der Jagdbrücke hinter dem Landhaus Dessau, durch den Waldpark Sieglitzer Berg bis zur Rousseau-Insel im Wörlitzer Park. Treffpunkt: 10 Uhr, Dessau-Roßlau, Jagdbrücke; Die Rückfahrt nach Dessau erfolgt individuell. Anmeldung telefonisch unter 03 40/6 46 15 29 oder per E-Mail unter ute.winkelmann@gartenreich.de

 

Konzerte beim „Gartenreichsommer“
Der traditionelle „Gartenreichsommer“ bietet von Mai bis September schöne Gelegenheiten, Kultur und Natur im Gartenreich Dessau-Wörlitz zu genießen. See-, Wandel-, Kaffee- und Schlosskonzerte laden in diesem Jahr wieder dazu ein, die Gärten, Parks und Schlösser auf eine besondere Weise zu erleben.
Am Samstag, 25. Juni, ist in diesem Rahmen ab 14 Uhr an verschiedenen Standorten im Schlosspark Oranienbaum das Anhaltische Streichquartett bei einem Wandelkonzert zu erleben.
Am Sonntag, 26. Juni, spielt das Anhaltische Streichquartett ab 15 Uhr auf der Zitruswiese im Schlosspark Oranienbaum das Kaffeekonzert „Zugabe! Ohrwürmer zwischen Melancholie und Virtuosität“. Informationen und Eintrittskarten für beide Konzerte unter www.anhaltisches-theater.de
Weitere Veranstaltungen im Gartenreich
Das Gartenreich lädt in den nächsten Wochen noch zu vielen weiteren Veranstaltungen ein. In den kommenden Tagen stehen diese Termine auf dem Programm: Samstag, 25. Juni, 17 Uhr im Galeriesaal des Schlosses Mosigkau: Schuljahresabschlusskonzert der Musikschule „Kurt Weill“ in Dessau-Roßlau.
Sontag, 26. Juni, 10.30 Uhr im Blumengartenhaus im Park Luisium: Die Konzerte der Reihe „… und sonntags ins Luisium“ im Blumengartenhaus sind seit 50 Jahren ein fester Bestandteil im Dessau Kulturleben. Veranstalter ist der Freundeskreis des Dessauer Theaters e. V. Der Eintritt ist kostenfrei. Informationen unter: www.freundeskreis-dessauer-theater.de
Sonntag, 26. Juni, 17 Uhr im Galeriesaal des Schlosses Mosigkau: 30. Bassgeigengala; Kontrabassistinnen und Kontrabassisten zahlreicher Altersklassen und Nationalitäten treffen sich zum jährlichen Workshop. Drei Tage lang musizieren sie und studieren Stücke ein. Bei der „Bassgeigengala“ präsentieren die Musizierenden ihre Ergebnisse. Informationen und Eintrittskarten unter: www.bassgeigengala.de

Auf 142 Quadratkilometer erstreckt sich das heutige Gartenreich Dessau-Wörlitz mit seinen Gärten, Parks und Schlössern – eingeflochten in die Kulturlandschaft zwischen Elbe und Mulde. Unser Tipp: Wer die ganze Schönheit des UNESCO-Welterbes erleben möchte, nimmt am besten das Fahrrad. Entlang des Fürst-Franz-Radwegs lassen sich alle Parks und Gärten direkt erreichen. Allerdings gilt es hier, Rücksicht zu nehmen, die Fahrräder an den Parkzugängen abzustellen und die Gartendenkmale zu Fuß zu erkunden. Hintergrund: Die historischen Wegeführungen sind schmal und bieten nicht genug Platz gleichzeitig für alle, die zu Fuß und diejenigen, die mit dem Rad unterwegs sind. https://www.anhalt-dessau-wittenberg.de/welterberadeln