Sternensucher und Himmelswege in Halle

  • Die Landesausstellung "Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte" 2021
  • In News

Die ursprünglich für November 2020 angekündigte Eröffnung der großen Landesausstellung zur Erforschung der Himmelsscheibe von Nebra und ihrer Zeit im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle wird vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie auf Juni 2021 verschoben werden. Sie findet nun vom 04. Juni bis zum 09.Januar 2022 statt.

Angesichts der Tatsache, dass vielerorts Großveranstaltungen bis weit in den Herbst hinein abgesagt werden müssen, hat sich das Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle in enger Abstimmung mit seinen Partnermuseen entschlossen, die große Landesausstellung zur Erforschung der Himmelsscheibe von Nebra zu verschieben. Zudem erschwert der international wie national stark eingeschränkte Personen- und Warenverkehr derzeit auch die für eine Ausstellung nötige Logistik erheblich. Momentan ist die rechtzeitige Verfügbarkeit vieler herausragender Ausstellungsexponate nicht zu gewährleisten. Hier sind insbesondere die zahlreichen Leihgaben aus verschiedenen Museen des Vereinigten Königreiches, Italiens und Frankreichs zu nennen. Sie bieten einen umfassenden und einzigartigen Einblick in die Welt der Himmelsscheibe von Nebra vor über 3.600 Jahren – mit Fundstücken, die teilweise noch nie in Deutschland zu sehen waren. Daher wird die Landesausstellung ›Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neue Horizonte‹ nun ab Anfang Juni 2021 im Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) eröffnet und bis Januar 2022 gezeigt werden. Bedingt durch die Verschiebung wird die große Sonderausstellung mit ihren einmaligen Preziosen aus dem In- und Ausland nun aber auch während den bundesweit zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2021 in Halle (Saale) zu sehen sein und damit eine zusätzliche Attraktion bieten.

 

Die Abteilungsleiterin Landesmuseum Dr. Bettina Stoll-Tucker freut sich schon heute auf die Landesausstellung 2021 in Halle.


Bereits heute ist das Landesmuseum für Vorgeschichte Halle (Saale) einen ausführlichen Besuch wert, gehört es doch zu den wichtigsten archäologischen Museen in Mitteleuropa. Seine Ausstellungen sind ein außergewöhnliches Erlebnis und vermitteln aktuellste Forschung in großartigen Bildern und Geschichten. Neben der berühmten Himmelsscheibe von Nebra fesseln unzählige weitere Objekte von internationaler Bedeutung. Jedes Stück nimmt seinen speziellen Platz in der Kulturgeschichte des Menschen ein und macht den Museumsbesuch zu einer lebendigen Reise in unsere Vergangenheit.
Sechs thematische Ausstellungsabschnitte führen Sie durch nahezu 400.000 Jahre Menschheitsgeschichte – vom Beginn der Steinzeit bis zur frühen römischen Kaiserzeit. In den kommenden Jahren wird die Dauerausstellung nach und nach erweitert. Den chronologischen Endpunkt werden das Mittelalter und die Frühe Neuzeit bilden.

 


Weitere Informationen findet man unter: www.ausstellung-himmelsscheibe.de und www.landesmuseum-vorgeschichte.de